Wenn Frauen kommen – re:publica meet up

Wenn Frauen kommen – DIY Porno in Deutschland

Auch wenn der feministische Porno schon seit den 1980er Jahren in ersten Formen existiert, ist er für einen Großteil der deutschen Bevölkerung ein konstantes Mysterium. Geht das feministische Unterfangen an der weiblichen Zielgruppe vorbei? Wieso sind 80% der Konsumenten feministischer Pornografie Männer und die anderen 20% vor allem queere Frauen? Trotz der europäischen PorYes-Bewegung gibt es enorm viele Hürden für ein gleichberechtigtes „Pornotopia“.

Katybit untersuchte in ihrer Masterthesis die aktuelle (queer-)feministische Pornolandschaft, welche in Europa und den USA bereits eine 35-jährige Historie aufweisen kann. Angesichts dieser Zeitspanne enttäuscht jedoch das Ergebnis ihrer Auswertung. In einer männerdominierten Industrie Filme an die Frau zu bringen, ist – metaphorisch gesprochen – ein emotionales und finanzielles Minenfeld.

Pornos über Crowdfunding zu finanzieren ist daher keine Seltenheit mehr, nachdem viele klassische Wege nicht unbedingt Gewinn versprechen. Welche Bezahlformate eignen sich heute in der digitalen Welt?

Katybit, die seit 2010 auch selbst Kurzfilm-Pornos dreht und viele Filmemacherinnen weltweit getroffen hat, kennt die Fallstricke der alternativen Pornoindustrie und zieht Bilanz hinsichtlich Inhalt, Form und Distributionswegen. Die Filmemacherin ist überzeugt von der politischen Relevanz, empfiehlt aber ein Umdenken, um den Porno aus dem kleinen akademischen Dunstkreis heraus zu heben.

Der feministische Porno ist in den USA, Australien und Europa konstant in Entwicklung begriffen. Auch in Deutschland gelingt es immer mehr gute Filme zu produzieren.

Was wünscht ihr Zuschauer euch für die Zukunft des Pornos? Diese Frage stellte ich auf der Republica 2016 und stellte mich allen Fragen. Am meisten war ich besorgt, dass immer noch soviel Unklarheit über Pornos, Alternative Pornos und Fair Porn besteht, dass ich bestätigt wurde, diesen Blog und meine und auch andere Projekte jetzt und in Zukunft verstärkt fortzusetzen.

 

Post A Comment