Neuer Film: Fremde Zone

Entdecke die Fremde Zone in dir

Eine selbstbewusste, junge Frau fährt in einen Berliner Randbezirk um sich dort mit einem Mann zu treffen. Als sie eine Lagerhalle betritt wird sie überwältigt und gefesselt. Ist sie in der falschen Halle, ist es ein Spiel oder nur eine Verwechslung? Mein Kurzfilm Fremde Zone ist ein Reise zu den dunklen Fantasien, die vielleicht in einigen von uns schlummern.

Dank der Performer_innen Dahlia Nyx und Dante Dionys sorgte der erste Rohschnitt des Films sogar bei mir für Gänsehaut, obwohl ich die Handlung schon kannte.
Der 15-minütige Erotikfilm ist Teil der Pornoserie Urban Smut, die ich 2019 mit vier meiner engsten Filmkollegen realisierte.
Urban Smut – Fünf explizite erotische Geschichten aus Berlin
Seit Januar 2019 trafen wir uns regelmäßig zu inspirierenden Abenden, an denen wir Pornos schauten und Porno-Ideen diskutierten. Wir entschieden, uns sowohl inhaltlich als auch technisch zu unterstützen. Von Januar bis Juli drehten wir alle fünf Filme und trafen uns im Winter zu regelmäßigen Schneidecamps.

Editing Bootcamp

Es entstanden fünf komplett individuelle Filme zum Thema „Sex im urbanen Berliner Raum“. Jede_r von uns verwirklichte ihre_seine eigene Fantasie.

In Finn Peaks Blue Hour cruisen wir über den Dächern Berlins.
Theo Meows Film handelt von einem turbulenten Playfight, welcher sich ganz anders entwickelt als erwartet. In Jo Polluxs Film Passage wird ein düsteres Ritual durchgeführt.
In Fluchtpunkt von Candy Flip geht es um unerfülltes Begehren und Voyeurismus.
Ob besondere Kostüme, ein spezieller Soundtrack oder besondere Kinks, alle Filme bestechen durch talentierten Cast, heiße Sexszenen und eine klare visuelle Ästhetik.
Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist URBAN SMUT nach der Eröffnung auf dem Berliner Pornfim Festival nun online verfügbar.

Hol dir den Berliner Smut nach Hause! Mehr Infos hier: www.urbansmut.com.